Fasano liegt zwischen dem welligen Hochebene der “Murgia dei Trulli” und die Adriatischen Meer.

Fasano ist Treffpunkt der Straßen nach Bari, Brindisi und Tarent, leicht erreichbar mit allen Verkehrsmitteln. Die ist eine beschäftigte Stadt mit etwa vierzigtausend Einwohnern, bietet auffällige Landschaften und reizvolle Aussicht.

Fasano ist eingetaucht in einem Park von Olivenbäumen, durchsetzt mit Schlössern, malerischen Farmen und alten Trulli, es gehӧrt eine außergewöhnliche Vielfalt von touristischen Ressourcen, die bekannteste von denen der Zoo Safari ist.

Nicht weit davon liegen, in den Hügeln, Laureto, Kanal Pyrrhic und Selva, einmal von mediterraner Vegetation versteckt, lassen dem Besucher eine unauslöschliche Vision von Reihen von Rebstöcken, von Trockenmauern Geometrien “, kleine Häuser” und Hotels, wo man eine balsamische Luftatmen kann und einen ruhigen Sommerurlaub verbringen.

Vom Meer von Savelletri erreicht man einem malerischen Viertel der Fischer, von wilden Klippen von Buchten mit feinem Sand unterbrochen umrahmt, die langen Strände mit weißem Sand von Torre Canne.

Nicht weit vom Savelletri liegen die Ruinen von Egnazia (Gnathia), antiken messapischen Stadt, dann griechischen und dann römische Ausgrabungsstätte von höchstem Interesse. Man kann die wichtige Museum besichtigen.